PROBENEINSENDUNGEN

Annahme Untersuchungsmaterial - Rostock

Die Annahme von Untersuchungsmaterial aller Art ist täglich von 7.30 Uhr bis 15.30 Uhr möglich.

Zusätzliche Entgegennahme arbeitstäglich 15.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Sektionstiere über 15 kg nur nach vorheriger Anmeldung in der Pathologie möglich!
Achtung! Proben, welche in dieser zusätzlichen Entgegennahmezeit angeliefert werden, können erst am nächstfolgenden Arbeitstag bearbeitet werden.

Wochenenden/Feiertage:
Bei dringenden Untersuchungen (z. B. akuter Seuchenverdacht) an Wochenenden bzw. Feiertagen ist der zuständige Amtstierarzt und der Leitungsdienst des LALLF (Tel. 0170 3387696) zu informieren. Auf amtstierärztliche Anweisung wird eine Probenannahme und ggf. eine Untersuchung organisiert.

Annahme Untersuchungsmaterial - Neubrandenburg

In der Außenstelle Neubrandenburg - Demminer Str. 46, 17034 Neubrandenburg - können Materialien für die Tierseuchendiagnostik, einschließlich Sektionstiere bis 100 kg während der Laboröffnungszeiten - arbeitstäglich zwischen 7 und 15.30 Uhr - abgegeben werden.
Die Proben werden arbeitstäglich mit einem Kurier nach Rostock verbracht und dort in der Regel am nächsten Arbeitstag bearbeitet.

Örtlichkeiten

Laboruntersuchungen im Rahmen der Tierseuchendiagnostik werden nur am Standort Rostock - Thierfelderstr. 18, 18059 Rostock - durchgeführt.

Sektionstiere über 100 kg müssen direkt in die Untersuchungsstelle Rostock geliefert werden.

Achtung! Bei dringenden bzw. eiligen Untersuchungen sind ebenfalls ein Direkttransport der Proben nach Rostock und eine telefonische Vorabsprache notwendig.



zuletzt geändert am: 22.03.2017